GAP-MET® / S

Gerolltes Verbundgleitlager, mit homogen eingelagerten Graphitanteilen

Technische Daten GAP-MET® / S

  • Gerolltes Verbundgleitlager
  • Stahl/Graphitbronze
  • DIN 1494 / ISO 3547
  • Wartungsfrei
  • Mit Graphiteinlauffilm erhältlich
  • Schmutznuten oder Bohrungen in unterschiedlicher Ausführung erhältlich
GAP-MET-S

Eigenschaften

  • Hohe Belastbarkeit und Festigkeit, für alle langsamen Bewegungsarten, für verunreinigte Umgebung geeignet, keine Feuchtigkeitsaufnahme, gute chemische Beständigkeit
  • GAP-MET® / S: Warum ein Gleitlager wartungsfrei arbeiten kann

    Mit GAP-MET® / S liefern wir Ihnen ein gerolltes Verbundgleitlager aus Stahl mit homogen eingelagerten Graphitanteilen. Diese sorgen dafür, dass unser Gleitlager seine Arbeit vollkommen wartungsfrei verrichten kann. Zudem funktioniert GAP-MET® / S auch in verunreinigter Umgebung einwandfrei und nimmt keinerlei Feuchtigkeit von außen auf. Das Produkt kommt insbesondere in Wasserkraftwerken und in Kunststoffmaschinen zum Einsatz.

    GAP-MET® / S setzt sich aus Stahl als Trägerwerkstoff und einer Gleitfläche aus Kupfer-Zinn-Legierungen mit Graphitanteilen zusammen, dank denen das Gleitlager wartungsfrei arbeitet. Unter bestimmten Bedingungen finden als Trägerwerkstoff auch Bronze (GAP-MET® / B) oder nicht rostender Stahl (Niro – GAP-MET® / N) Verwendung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Graphiteinlauffilm zu integrieren, um in der Startphase zu starke Reibungen auszuschließen. Insgesamt zeichnet GAP-MET® / S sich durch hohe Belastbarkeit und Festigkeit sowie gute chemische Beständigkeit aus. Als wichtigste Produkteigenschaften sind zu nennen:

    – spezifische Belastbarkeit statisch ≤ 260 Newton/mm2
    – spezifische Belastbarkeit dynamisch ≤ 80 Newton/mm2
    – Gleitgeschwindigkeit < 0,5 m/s
    – Reibungswert 0,1 µ bis 0,2 µ
    – Temperaturbelastung -150°C bis +280 °C.

    Optimal arbeitet GAP-MET® / S mit einer Welle aus gehärtetem Stahl, der einen Härtegrad von mehr als 180 HB und eine Rautiefe von maximal 4 Rz aufweisen sollte. Als Gehäusebohrung ist H7 und als Wellentoleranz d7 respektive e7 vorgesehen.

    Mit Graphit läuft alles rund – und das Gleitlager bleibt wartungsfrei

    Die Graphiteinlagerungen in der Bronzegleitschicht sind Voraussetzung dafür, dass das Gleitlager vollkommen wartungsfrei arbeiten kann. Weil die Kristallebenen der Kohlenstoffverbindung gut aufeinander gleiten, ermöglichen sie die sogenannte Feststoff- oder Trockenschmierung, bei welcher der kontinuierliche Graphitabrieb die Selbstschmierung des Gleitlagers unterstützt. Der optionale Graphiteinlauffilm gewährleistet zudem, dass von der ersten Drehbewegung an tatsächlich alles rund läuft. Je nachdem, wo Sie das Gleitlager einsetzen möchten, können wir es außerdem mit unterschiedlichen Nuten und Bohrungen versehen. Diese absorbieren nicht nur Schmutzpartikel, sondern tragen auch zur optimalen Verteilung des Graphitabriebs im Gleitlager bei.

    Haben Sie Fragen zur Funktion oder zum optimalen Einsatz von GAP-MET® / S? Dann können Sie uns unter der Telefonnummer 089 – 4614951-0 gerne anrufen oder das Kontaktformular nutzen. Auch wenn das Gleitlager wartungsfrei arbeitet: Wir freuen uns auf jede Nachricht von Ihnen!

Werkstoffe

  • Trägerwerkstoff Stahl (auch als Bronze oder Niro erhältlich)*
  • Gleitfläche CuSn – Legierungen mit Graphitanteilen; Einlauffilm (optional)
  • Produkte mit Trägerwerkstoff aus Niro: GAP-MET®/N
    Produkte mit Trägerwerkstoff aus Bronze: GAP-MET®/B

Produkteigenschaften

  • Spez. Belastbarkeit statisch ≤260 [N/mm2]
  • Spez. Belastbarkeit dynamisch ≤80 [N/mm2]
  • Gleitgeschwindigkeit <0,5 [m/s]
  • Reibungswert ** 0,1 [µ] bis 0,2 [µ] trocken
  • Temperaturbelastung -150 [°C] bis +280 [°C]
  • Max. PV-Wert 1,0 [N/mm² x m/s] trocken

Toleranzangaben

  • Gehäusebohrung Ø H7
  • Buchse nach dem Einbau H8/H9
  • Wellentoleranz d7/e7

Wellenwerkstoff

  • Stahl gehärtet > 180 HB, Rautiefe Rz ≤ 4

Montagehinweise

  • Gehäusebohrung: Einbaufase min 1,5mm x 15-45°
  • Welle: Einbaufase 5mm x 15°, Kanten gerundet
  • Einpressdorn: Die Verwendung eines passenden Einpressdorns ist zweckmäßig.
    Eventuell ist das Einfetten der Außenfläche beim Einbau erforderlich.

Wartung

  • GAP-MET®/S ist ein wartungsfreies Verbundgleitlager. Es ist jedoch eine Öl- oder Fettschmierung möglich.

Einsatzgebiete

  • Wasserkraftwerke, Allg. Kraftwerke, Kunststoffmaschinen

Legende

*  Für höhere Anforderungen – beispielsweise höhere Temperaturbereiche – sind in dieser Produktgruppe unterschiedliche Werkstoffe lieferbar.

** Die bei den Werkstoffeigenschaften gelisteten Werte gelten unter optimalen Betriebsbedingungen.Durch veränderte Anwendungsbedingungen, z.B. eine Erhöhung der Gleitgeschwindigkeit oder der Belastung, können sich diese Werte verschieben.