FER-MAN®

Stahlgleitlager mit sehr hoher Oberflächenhärte

Technische Daten FER-MAN®

  • Stoßfestes Stahlgleitlager
  • Wartungsarm
  • Gute Notlaufeigenschaften
  • Keine Lagerhaltung vorhanden
FER-MAN

Eigenschaften

  • Geeignet für höchste Beanspruchung, wärme- und korrosionsbeständig, unempfindlich, sehr gut gegen Adhäsion, kein Fressen, lange Lebensdauer. Sehr gut geeignet für minimal periodisch- oder initialgeschmierte Lagerstellen mit hoher mechanischer und/oder thermischer Beanspruchung.
  • Empfohlen als Alternative zu Bronzebuchsen, die zur Schmutzabwehr intensiver geschmiert werden müssen.

Werkstoffe

  • Eisenmetallischer Grundwerkstoff mit Strukturrauten oder Schmiernuten in der Gleitfläche und besonderer thermochemischer Behandlung.
    Optional wartungsfrei erhältlich – nur auf Anfrage

Produkteigenschaften

  • Spez. Belastbarkeit statisch ≤200 [N/mm2]
  • Spez. Belastbarkeit dynamisch ≤100 [N/mm2]
  • Gleitgeschwindigkeit <0,4 [m/s]
  • Reibungswert *** 0,12 [µ] bis 0,16 [µ]
  • Temperaturbelastung +400 [°C]
  • Materialhärte: 120 bis 180 [ HRB ] Gleitflächenhärte: 550 – 650 [ HV ]

Toleranzangaben

  • Gehäusebohrung Ø H7
  • Wellentoleranz Vom Kunden festzulegen

Wellenwerkstoff

  • 16MnCr5 einsatzgehärtet oder 42CrMo4V induktiv gehärtet

Montagehinweise

  • Gehäusebohrung: Einbaufase min 1,5mm x 15-45°
  • Welle: Einbaufase 5mm x 15°, Kante gerundet
  • Einpressdorn: die Verwendung eines passenden Einpressdorns ist zweckmäßig. Eventuell ist das Einfetten der Außenfläche beim Einbau erforderlich

Wartung

  • Initialschmierung und minimale periodische Schmierung empfohlen

Einsatzgebiete

  • Maschinen- und Apperatebau, Baumaschinen, Landmaschinen, Stoß- und Schlagbeanspruchungen, Kranbau, Fahrzeugbau

Legende

*  Für höhere Anforderungen – beispielsweise höhere Temperaturbereiche – sind in dieser Produktgruppe unterschiedliche Werkstoffe lieferbar.

** Die bei den Werkstoffeigenschaften gelisteten Werte gelten unter optimalen Betriebsbedingungen.Durch veränderte Anwendungsbedingungen, z.B. eine Erhöhung der Gleitgeschwindigkeit oder der Belastung, können sich diese Werte verschieben.